Stand-alone-Lösungen

November 2005 | Lehren für die Fertigung: klein - handlich - leicht
Für einen deutschen Pkw-Hersteller wurde eine Serie bestehend aus 20 unterschiedlichen Lehren gefertigt. Hiermit kann geprüft werden, ob wichtige Einbau- und Anschlussmaße innerhalb der vorgegebenen Toleranzen liegen. Durch die Verwendung von Lehren kann weitgehend auf den Einsatz externer Messgeräte verzichtet werden.
Die von Witte gefertigten Lehren wurden in drei unterschiedlichen Bauweisen realisiert:
  • Lehre mit Messuhr: Hiermit kann im Gegensatz zu üblichen Lehren das Maß der Abweichung abgelesen werden
  • Sondergrenzlehrdorne: Passt die grüne Gutseite, ist das Bauteil in Ordnung
  • Lehre mit festen Anschlägen: Es werden die Außenabmessungen mit Hilfe von Anschlägen und angrenzenden Konturen geprüft

Diese Lehren werden fertigungsbegleitend zum Prüfen von Kunststoffverkleidungsteilen der Pkw-Instrumententafeln eingesetzt.
Da die Lehren aus hochfestem, eloxiertem Aluminium gefertigt wurden, wird bei geringem Verschleiß die Handhabung durch die Bediener erheblich erleichtert.

  • 1. Lehre mit Messuhr
  • 2. Sondergrenzdornlehre
  • 3. Lehre mit festen Anschlägen

Zertifizierungen, Auszeichnungen & Preise

Solution Partner weltweit:
no image Australien Asien Afrika Europa Süd-Amerika Nord-Amerika