Hoch hinaus

Oktober 2008 | Vakuum-Spannturm hält Kunststoffwerkstücke
Um eine möglichst hohe Anzahl unterschiedlicher Werkstücke gleichzeitig spannen zu können, hatte Witte Bleckede, Hersteller universeller Spannsysteme, einen neuartigen Vakuum-Turm entwickelt. An vier Seiten des Turms befinden sich Vakuumplatten verschiedener Formate, so dass in einer Aufspannung bis zu 20 Bauteile gehalten werden können.

Die jeweiligen Spannplatten können sowohl manuell als auch halbautomatisch beaufschlagt werden.

Mit nur einer Umspannung können die Werkstücke komplett an allen sechs Seiten bearbeitet werden.

„Der aus einer hochfesten Aluminium-Legierung bestehende Spannturm verbirgt sein Geheimnis im Inneren. Dazu gehören eine ausgeklügelte Vakuumversorgung mit Ventilsteuerung, Vakuumspeichern und mechanischen Verschlusskupplungen für automatische und manuelle Koppelmanöver“, erklärt Bodo Winowsky, der für dieses Projekt verantwortlich ist.

Der Vakuumturm mit den Abmessungen HxBxL 800x700x700 wurde zur Befestigung auf dem Maschinentisch mit einer Grundplatte versehen. Modulare Vakuumaggregate und integrierte Sicherheitsschalter sorgen für ein sicheres und überwachtes Spannen der Werkstücke.

Die Vakuumversorgung des Spannturms erfolgt über die Maschinenpalette; es ist zusätzlich auch eine manuelle Aktivierung der Vakuumzufuhr möglich.

Zertifizierungen, Auszeichnungen & Preise

Solution Partner weltweit:
no image Australien Asien Afrika Europa Süd-Amerika Nord-Amerika