März 2016 | Kontinuierliche Erweiterung des Sandwichplatten-Programms

FixBase-Grundplatten und -Positioniersysteme von Witte

Die Witte Barskamp KG, führender deutscher Anbieter für Spanntechnik und Vorrichtungsbau, erweitert kontinuierlich sein Programm an FixBase-Grundplatten und -Positioniersystemen in Sandwichbauweise.

Die präzisen und stabilen Strukturplatten des FixBase-Programms dienen als Basis für Messaufnahmen beziehungsweise Vorrichtungen, als Ersatz für Ausleger-KMG-Messtische oder auch als Transportplatten. Sie bieten höchste Steifigkeit bei vergleichsweise geringem Gewicht.

Die FixBase-Elemente basieren auf der Modular-Philosophie von Witte und sind abgeleitet vom weltweit etablierten Witte-Systembaukasten ALUFIX für Vorrichtungen in Rahmenbauweise. 

Konsequent dem Systemgedanken „Modularität“ folgend, hat Witte sein FixBase- Programm ständig erweitert. Zuletzt mit komplexen, integrierten und leitstandgesteuerten Multi-Systemen.

Dabei kann FixBase als Sandwichplatte eine stationäre vertikale oder horizontale Lösung sein. Ergänzungen durch Luftlager- oder Rollensysteme, je nach Bodenbeschaffenheit, ergeben manuell bedienbare mobile Lösungen. FixBase- Sandwichplatten mit Schienen oder Reibradantrieb und Transpondersteuerung bieten eine vollautomatische Beschickungslösung. 

Die Art und Bauform des Kundenmesssystems ist dabei von untergeordneter Bedeutung. Denn FixBase ist einsetzbar in Kombination mit Gelenkarm-Messystemen, taktilen Koordinatenmessgeräten, Laser-, Scan- oder Photogrammmetrie-Systemen und selbst auf Takt- oder Drehtischen.

FixBase-Grundplatten und -Positioniersysteme von Witte

Anlagen zur Pressemitteilung

zurück zur Übersicht