Juli 2019 | Schwarze mikroporöse Spannplatten für reflexionsfreies Messen

Weltneuheit in der Vakuumspanntechnik

Als weltweit erster Anbieter bringt die Witte Barskamp KG nicht reflektierende mikroporöse Vakuumspannplatten aus schwarzem METAPOR-Werkstoff auf den Markt.


Die neuen schwarzen Plattenvarianten wurden gezielt für den Einsatz in Messanwendungen entwickelt, in denen optische Reflexionen bislang häufig ein Problem darstellen. Etwa beim Prüfen transparenter RFID-Folien, von Wafern oder bei der Qualitätsprüfung von Folien.

 

Mikroporöse METAPOR Vakuum-Spannplatten von Witte ermöglichen ein absolut „ebenes“ Spannen beziehungsweise Halten des Prüfteils. Dünne Materialen werden auf ihnen nicht durch Saugbohrungen, Saugnuten etc. angezogen, wodurch die Gefahr einer Deformierung gebannt ist. Vor allem in Automatisierungsprozessen punkten zudem das geringe Gewicht und die Präzision der mikroporösen Platten.

 

Die Druckverteilung im speziellen METAPOR-Gefüge ermöglicht gleichmäßige Tragkräfte, auch bei nur teilweiser Abdeckung der Oberfläche. Dadurch lassen sich auch unterschiedlich große Werkstücke auf derselben Platte fixieren. Ebenso kann die poröse Oberfläche in voneinander getrennt schaltbare Bereiche eingeteilt und diese individuell mit Vakuum beaufschlagt werden. Die Platten können, jeweils versehen mit einer entsprechenden Regelung, bis zu 100 Grad Celsius aufgeheizt sowie auch gekühlt werden.

 

Die neuen schwarzen, reflexionsfreien Plattenvarianten von Witte sind ab sofort verfügbar und in allen individuell gewünschten Geometrien erhältlich.

Weltneuheit in der Vakuumspanntechnik

Anlagen zur Pressemitteilung

zurück zur Übersicht